Schweißdrüsenabsaugung

Übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) kann sehr belastend sein, besonders dann, wenn der Schweiß auch noch unangenehm riecht. Schwitzen gilt als eine gesunde und lebenswichtige Aufgabe des menschlichen Körpers. Hierbei dient Schwitzen der Regulierung der Körpertemperatur und kühlt nicht nur die Hautoberfläche, sondern auch das Innere des Körpers ab. Die Gründe für das übermäßige Schwitzen sind vielfältig. In Deutschland geht man davon aus, dass ca. drei Prozent der Bevölkerung an übermäßigem Schwitzen leiden, das sind ca. 2,5 Millionen Menschen. Wie die Benennung bereits andeutet, sind die primären Krankheitssymptome beim übermäßigen Schwitzen eine extrem starke Schweißproduktion an Händen, Füßen, Achseln sowie am Rücken, aber durchaus auch am ganzen Körper. Diese Symptome treten meist losgelöst von der gerade vorherrschenden Temperatur sowie dem persönlichen bzw. auch emotionalen Zustand des Erkrankten auf.

Wenn Sie auch unter Hyperhidrose leiden und sich überlegen, sich möglicherweise die Schweißdrüsen entfernen lassen zu wollen, dann wird Sie die neuartige Behandlungsform der Schweißdrüsenabsaugung gewiss begeistern.

Bei der operativen Entfernung von Schweißdrüsen werden diese durch eine kurze Operation auf Dauer entfernt. Die Schweißdrüsenabsaugung dauert etwa eine Stunde und wird in der Regel ambulant in lokaler Betäubung vorgenommen. Die Beschwerden nach dem Eingriff sind in der Regel gering. Sie erholen sich im Allgemeinen rasch von der Operation.

Am Tag vor dem Eingriff dürfen bei Anwendung von Allgemeinnarkosen keine schwer verdaulichen, also fetthaltigen Lebensmittel zu sich genommen werden. Findet der Eingriff am Morgen oder vormittags statt, darf nach dem Erwachen in der Früh weder getrunken noch gegessen werden. Findet die Operation am Nachmittag statt, ist ein mäßiges Frühstück erlaubt. Mindesten sechs Stunden vor dem Start der Operation darf allerdings nichts mehr zu sich genommen werden. Sollte die Operation in lokaler Narkose vorgenommen werden, können Sie vor dem Eingriff leichte Verpflegung zu sich nehmen. Dazu gehören auch klare Flüssigkeiten, wie Wasser oder Tee. Alkoholkonsum ist am Operationstag verboten. Bitte benutzen Sie an diesem Tag auch keine öligen Dusch- oder Badezusätze, sondern lediglich normale Seife oder Duschgel.

Bei Bedarf ist eine Rasur im Bereich des Operationsgebietes erforderlich. Diese darf aber erst direkt vor dem Eingriff erfolgen. Ihr Arzt wird die genaue Vorgehensweise dafür mit Ihnen besprechen.

Um den Heilungsprozess zu garantieren, beachten Sie bitte, dass der Verband ein Schutz für Ihre Wunde ist, und dieser nicht durch Abreibung, Verschiebung oder Ähnliches verändert werden darf. Möglicherweise wird die Wunde durch Nahtpflaster (Steristrips) verklebt, um Spannung auf den Wundrändern zu verhindern. Ihr Arzt wird Ihnen erklären, wie der Verband bei Bedarf zuhause zu wechseln ist.

Wissenswertes zur OP auf einen Blick

  • Voraussetzung: realistische Erwartung und gute körperliche und psychische Verfassung.
  • 2 Wochen vor dem Eingriff Rauchen und Alkoholkonsum reduzieren
  • 2 Wochen vor OP keine aspirinhaltigen Medikamente einnehmen
  • Ein kleines Blutbild (Prä-OP1) wird benötigt
  • Narkose: Lokalanästhesie
  • kaum sichtbare Narben
  • Operation ist relativ schmerzfrei
  • nach ca. 2-3 Tagen ist der Patient wieder gesellschaftsfähig
  • OP-Dauer: ca. 1 – 2 Stunden
  • Klinikaufenthalt: kann ambulant durchgeführt werden
  • Nachkontrolle nach 10 Tagen und ca. nach 4 Wochen

Patientenmeinungen

“Perfektion von A-Z”

“Super Klinik! Bin sehr begeistert! Alles zu meiner vollsten Zufriedenheit! Nur zum weiterempfehlen!!!!”

“Freundliche und kompetente Beratung durch das gesamte Team, so gut wie keine Schmerzen, sehr gute Nachbetreuung”

“Es war alles einfach Super. Terminvergabe, Operationsablauf, Nachsorge und natürlich das Ergebnis. Hätte es schon viel früher machen sollen. Das Ästhetik Team ist sehr zu empfehlen.”

“Ich fühlte mich sehr wohl und gut verstanden. Sowohl nach der OP als auch davor, kümmerte man sich sehr gut um mich und es war immer jemand da. Auch Herr Doktor Stettner ist sehr kompetent und ich hab mich in guten Händen gefühlt.”

“Das komplette Team um Herrn Dr. Stettner war äußerst bemüht und es gelang auch hervorragend! Stimmiges Preis-Leistungsverhältnis. Falls wieder eine OP ansteht, dann nur dort. Vielen Dank für das tolle Ergebis”

Quelle: docinsider.de

Was kostet eine Schweißdrüsenabsaugung?

Die individuellen Kosten erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch. Deshalb laden wir Sie heute auf eine Tasse Kaffee oder Tee zu uns nach Fürth ein. Vereinbaren Sie doch gleichen Ihren Termin unter 0911/9714-720 oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service. 

Gerne können wir für Ihre Behandlungskosten auch eine Ratenzahlung vereinbaren. Natürlich können Sie alle unsere Leistungen auch bequem finanzieren. Hier arbeiten wir mit medkred zusammen. Sprechen Sie uns einfach an!

Gute Gründe, die für uns sprechen!

  • Sie stehen bei uns im Mittelpunkt
  • Unsere Ärzte verfügen alle über eine langjährige Erfahrung in ihrem Fachgebiet
  • Wir beraten Sie individuell und ausführlich
  • Unsere Klinik ist hochmodern ausgestattet
  • Wir bieten Qualität zu fairen Preisen
  • Über 700 Patienten vertrauen uns jedes Jahr

Haben Sie noch Fragen?

Click to Call:

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Beratungstermin.